Stiftung Warentest

Test: Spezialenergie

Heizen mit Holzpellets: Umweltschonend und günstig

Stiftung Warentest

Mit einem Holzpelletkessel heizt man weitgehend klimaneutral und obendrein günstiger als mit Öl oder Gas, denn der nachwachsende Rohstoff Holz ist hierzulande reichlich vorhanden und muss nicht importiert werden. Wichtig ist aber, dass der Kessel die im Holz steckende Energie mit hohem Wirkungsgrad verbrennt und dabei wenig Schadstoffe in die Umwelt bläst, betont die Stiftung Warentest. Für das Sonderheft test Spezial Energie hat sie zehn Holzpelletkessel vor allem auf ihre Energieeffizienz und ihre Umwelteigenschaften untersucht.

Auszug aus der Pressemitteilung vom 29.05.2009 /
Quelle: "Stiftung Warentest"


ETA hat bei der Marktanalyse durch Stiftung Warentest im Juli 2009 als Qualitätsurteil die Gesamtnote "GUT" (2,5) erreicht!

Unter dem Titel "Feuer unter Kontrolle" wurden zehn Holz-Pelletskessel genauer unter die Lupe genommen bzw. verglichen. Kriterien der Analyse waren unter anderem Energieeffizienz, Umwelteigenschaften, Handhabung, Sicherheit und Verarbeitung. Mit der Punktezahl 2,5 und der Note "GUT" so wie der Gesamtsieger, erreichte ETA mit dem ETA PE 15 den 3. Platz.



Besonders positiv beurteilt wurden die effiziente Nutzung von Holzenergie, die saubere Verbrennung (die gemessenen Staubemissionen sind sehr gering) sowie die einfache Bedienung.

Die detaillierte Auswertung finden Sie unter: www.test.de/Test/Holzpelletskessel

[zurück...]